PiMath.de Planetare Systeme der Erde 1
Klassische Systeme
 
  Copyright © Klaus Piontzik  
     
 Englische Version    
Englische Version    

4.5.2 - Quantitative Fourier-Analyse Erdmagnetfeld

Die quantitative also rein numerische Fourieranalyse des Erdmagnetfeldes (IGRF1984) ergibt folgendes Ergebnis für die magnetische Flussdichte an der Erdoberfläche:

4.5.2.1 - Gleichung:

Quantitative Fourier-Analyse

Die Auswertung liefert alle drei Arten von Kugelflächenfunktionen, also zonale, sektorielle und tesserale Formen, sowie einen statischen Anteil.

Der zonale und sektorielle Teil der Kugelflächenfunktionen lässt sich zu einem einzigen Gitter zusammen fassen, dem Gitter ZS.
Dieses verhält sich dann wie eine tesserale Kugelflächenfunktion, also wie ein Gitter.

 

4.5.2.2 - Gleichung: Gitter ZS = Zonal + Sektoriell

B
ZS = Bz + BS

 

Dann lässt sich das gesamte Magnetfeld so darstellen:
 
4.5.2.3 - Gleichung: BGesamt = BStatisch + BZS + Btesseral

 

Bemerkung:
In der Gleichung 4.5.2.1 existieren 17 Intensitätswerte die zwischen einem und elf Mikrotesla liegen. Alle anderen Werte liegen im Nanotesla-Bereich!!!



 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite



284 Seiten, davon 44 in Farbe
220 Bilder
57 Tabellen

Herstellung und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 978-3-7494-8112-5

Ladenpreis: 17,50 Euro