PiMath.de Planetare Systeme der Erde 1
Klassische Systeme
 
  Copyright © Klaus Piontzik  
     
 Englische Version    
Englische Version    

4.2 - Meßstationen

Das Magnetfeld der Erde wird weltweit durch mehr als 200 Meßstationen erfasst.

Meßstationen

Abbildung 4.2.1 – Meßstationen

 

Seit einigen Jahrzehnten wird das Feld auch von Satelliten aus vermessen. Der erste Satellit war Magsat, der 1980 sechs Monate lang die Intensität und das gesamte Magnetfeld registrierte.
Seit 1999 befindet sich der dänische Satellit Ørstedt auf einer Erdumlaufbahn und seit Juli 2000 arbeitet der deutsche Satellit Champ und seit März 2013 umkreist der Satellit Swarm die Erde..

Alle anfallenden Daten über das Erdmagnetfeld werden von der IUGG bzw. der IAGA erfasst und ausgewertet. Diese Werte dienen unter anderen als Grundlage zur Erstellung der Modelle IGRF (International Geomagnetic Reference Field) und WMM (World Magnetic Model).

Diese Modelle werden als Kartensätze herausgegeben und zwar für Deklination, Totalintensität, größte totale Änderungen, Horizontalintensität, Inklination, Nordintensität, Ostintensität und Vertikalintensität.
Siehe dazu:
https://www.ngdc.noaa.gov/IAGA/



 zur vorherigen Seite zurück home weiter  zur nächsten Seite



284 Seiten, davon 44 in Farbe
220 Bilder
57 Tabellen

Herstellung und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 978-3-7494-8112-5

Ladenpreis: 17,50 Euro